Wasser

Ich habe fünfzehn Texte Lyrik und Lyrische Prosa (Umfang einige Zeilen bis zwei Seiten) zu den verschiedenen Erscheinungsformen von Wasser geschrieben. Als Quelle, Bach, Fluss, See, Regen, Schnee. Der Blick in eine Pfütze oder auf die Meeresbrandung. Und zu den verschiedenen Aspekten. Als Lebensblut der Erde, rationiertes Gut und umkämpftes Lebensmittel, bedroht und bedrohlich oder beschützend, Wohnort der Göttin, Heimat und Herkunft ungezählter Lebewesen.

 

Heute Auster

Zwischen Brackwasser

und dem sonnenblau beweglichen Meer

befinden sich meine schiefrigen Schalen

in der schwebenden Gegenwart

von Plankton

 

Gesucht: eine Künstlerin!

Meine Wasser-Texte möchte ich als Kalender oder Faltbuch oder Text/Musik-Collage veröffentlichen. Zusammen mit einer Malerin oder Fotografin oder Musikerin.

Interesse?

Bitte nimm / nehmen Sie Kontakt über diese Homepage mit mir auf und vertraue / vertrauen Sie mir einige Angaben zu Deiner / Ihrer bisherigen künstlerischen Arbeit an. Zwei Beispiel-Gedichte, aigues mortes und schwester delfin, siehe beim Buch "Tanz der Echofunken".

 

 

Gefunden: eine Künstlerin!

Die Wiener Kunstfotografin Gabriele Johanna Schatzl hat in der Arbeit von über einem Jahr 16 'Wasser-Texte' Schicht für Schicht verstehend 'abgetragen' und in ihrer Kunst mit ihren Mitteln neu erschaffen. Entstanden sind 16 großformatige, farbige Foto-Collage-Kunstwerke.

Am 2. Oktober 2012 haben wir in einer gemeinsamen Präsentation in Wien Texte und Bilder öffentlich vorgestellt. Die Ausstellung war erfolgreich und wurde 2013 in Wien wiederholt. Dazu erschien 2013 ein Essay von Dr. Ulrike Jenni in der Kunst- und Literatur-Zeitschrift 'Tarantel', Wien.

Nach der guten Erfahrung von Zusammenarbeit und Präsentation wollen wir nun den nächsten Schritt tun: ein großformatiges Buch mit den Texten und Bildern soll entstehen.

Info zu den Bildern bei der Kunstfotografin, www.maat-artio.at

 

Gesucht:

eine Verlegerin oder ein Verleger für das Buch-Projekt.